Ist blaues Licht schädlich für die Haut?

Ist blaues Licht schädlich für unsere Haut? Gesicht einer Frau mit Sommersprossen.

Digitale Hautalterung oder „digital aging“ beschreibt Veränderungen der Haut wie Falten oder Farbveränderungen bis hin zu Entzündungen, die durch die Einstahlung von blauem Licht aus digitalen Endgeräten begünstigt werden sollen. Die Begriffe Photoalterung sowie lichtbedingte Alterung, hören wir immer häufiger in der Kosmetikbranche, da nicht nur unsere Augen sondern auch unsere sensilbe Haut im Gesicht unter dem kurzwelligen Licht leiden soll. Neben Brillen sollen in Zukunft also auch Augen- und Gesichtscremes mit dem Schutzfilter ausgestattet sein.

Bekannte Kosmetikmarken machen es vor.

Blaues, hochenergetisches Licht ist teil des natürlichen Sonnenlichts, dringt jedoch tiefer in die Haut als UVA- und UVB-Strahlen. Bekannte Marken wie i+m machen es vor und statten einige Produktlinien mit dem zusätzlichen Blue Light Filter aus. Aber auch in vielen anderen Produkten von jungen Unternehmen findet man den Trend.

Ist ein Blaulichtschutz in Cemes sinnvoll?

Darüber kann man nun spekulieren, denn viel erforscht ist das blaue Licht und seine Auswirkungen noch nicht. Für die Haut sollte das blaue Licht von digitalen Geräten jedoch nicht viel aus machen, da die Menge zu niedrig ist.

Vergleicht man den Blaulichtanteil der Sommersonne mit digitalen Geräten, müsste man eine ganze Woche ununterbrochen vor digitalen Geräten sitzen um das Volumen von einer Minute aus der Sonne aufzunehmen. Natürlich summiert sich auch das irgendwann, da wir heutzutage fast ununterbrochen am Handy, PC oder TV sitzen aber der treibende Faktor für Hautalterung ist es in diesem Fall eher weniger.

Dennoch schützt eine Creme natürlich auch vor dem blauen Licht in der Sonne. Ausreichend studien gibt es jedoch wie bei den Augen und der Blaulichtfilter Brille nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner