work-harder-blaulicht

Was ist der Unterschied zwischen einer Blaulichtfilter und einer Arbeitsplatzbrille?

Beide Brillenarten werden am Computer getragen. Beide sollen unsere Augen entlasten und beide Brillen sind präventive Mittel für unsere Gesundheit. Doch wo genau liegt der Unterschied?

Die Blaulichtfilter Brille:

Du bist jung, digital Affin, Influencer oder einfach ein Workaholic? Deine Arbeit hört nach dem verlassen des Büros nicht auf sondern geht am Handy oder Tablet bis in die späten Abendstunden weiter? Eine Brille brauchst du eigentlich nicht, da deine Sehkraft optimal ausgebildet ist? Dann solltest du dir den Kauf einer Blaulichtfilter Brille überlegen. Die blaue Restreflexe sowie die gelbe Tönung, unterstützen deine Augen bei der permanenten Bildschirmarbeit, die mit der Einstrahlung von HEV-Licht in deine Netzhaut einhergeht. Dies führt häufig zu müden, brennenden oder roten Augen. Getoppt von Kopfschmerzen und Schlafstörungen.

Eine Brille mit Blaulichtfilter kann im Gegensatz zur Arbeitsplatzbrille auch komplett ohne Sehstärke getragen werden. Sie gleicht eher einem modischen Accessoire die einen sinnvollen Zweck während der Arbeit am PC oder auch beim nächtlichen Netflix schauen erfüllt. Die Blaufilter Brille ist eine einfache aber nützliche Ergänzung im Alltag und eine präventive Maßnahme für die Gesundheit unserer Augen. Ohne Sehstärke kann sich jeder eine Brille ganz einfach in einem Online Shop ohne Beratung zulegen. Auch bei der Auswahl des Brillengestells ist man flexibler und optisch sind diese filigraner. Im Gegensatz zur Arbeitsplatzbrille sind hier lediglich Kunststoffgläser ohne die unterschiedlichen Sehstärken enthalten. Natürlich kann der Blaulichtfilter (Anti blue light blocker) auch in jede Brille mit Sehstärke integriert werden. Sprechen Sie dafür einfach einen nahegelegenen Optiker an.

 

Unsere Modelle ab 26,00

Die Arbeitsplatzbrille:

Du sitzt täglich mehrere Stunden an deinem Arbeitsplatz und widmest dich voll und ganz deinem geliebten Monitor und Schreibtischstuhl? Du trägst außerdem eine Lesebrille, Gleitsichtbrille oder Kontaktlinsen um deine Kurz- oder Weitsichtigkeit auszugleichen? Dann wird dir sicherlich schon häufiger aufgefallen sein, dass sich deine  Augen irgendwann etwas benommen anfühlen, sprich sie brennen oder werden sogar rot. Auch Kopfschmerzen sind häufige Folgen. Besonders diejenigen Personen, die das 40. Lebensjahr bereits erreicht haben, klagen häufiger über diese Begleiterscheinungen. Denn ab dann wird die Wahrscheinlichkeit immer größer, dass die Altersweitsichtigkeit einsetzt und die Sehschärfe im Nahbereich nachlässt. Die Arbeitsplatzbrille ist speziell auf den eigenen Arbeitsplatz angepasst. Entsprechend werden die Abstände zu Monitor, Tastatur und Lesematerial berücksichtigt und ausgeglichen (ähnlich einer Gleitsichtbrille). Spezielle Arbeitsplatzbrillen sollen die Arbeitshaltung verbessern und gelten somit als präventive Gesundheitsmaßnahme. Sie fallen unter die Rubrik “persönliche Schutzausrüstung” bei der Arbeit. Daher ist der Arbeitgeber verpflichtet die Kosten teilweise oder komplett zu übernehmen sofern eine medizinische Bescheinigung vorliegt. Eine entsprechende Brille ist bei einem Optiker zu beantragen, denn hier kommt es auf Millimeterarbeit an um die perfekte Schärfe für alle Parameter zu integrieren. Auch für die Arbeitsplatzbrille kann die Blaufilter-Technologie als Veredelung der Gläser gewählt werden.

Weitere Informationen zum Thema Bildschirmarbeitsplatzbrille können Sie sich auf der Website der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) einholen.

Fazit:

Der wesentliche Unterschied zwischen beiden Brillen liegt in den Gläsern selbst. Eine Blaulichtfilter Brille weist in den Gläsern eine blaue Restreflexe und eine gelbe Tönung auf und hat den Zweck die blauen hochenergetischen Stahlungen abzuweisen bevor sie in unsere Netzhaut eindringen. Sie kann sowohl mit als auch ohne Sehstärke gekauft werden.

Die Arbeitsplatzbrille dient mehr dem Zweck unterschiedliche Abstände am Schreibtisch auszugleichen. So können drei unterschiedliche Entfernungen in eine Brille integriert werden. Sie gleicht eher einer Gleitsichtbrille. Jedoch kann auch die Bildschirmarbeitsplatzbrile mit einem Blaulichtfilter ausgestattet werden.